Thema Mediendidaktik im aktuellen Falter

Benedikt Naradoslawsky fordert im aktuellen Falter unter der Überschrift
„Kidz, lernz endlich Medien ;)<3<3<3“ Medienkunde für alle Schülerinnen und Schüler in Österreich:

 

„(…) Seit einem Vierteljahrhundert gibt es Internet in Österreich; man kann sich nur darüber wundern, dass es im Lehrplan trotz unübersehrbar und rasant fortschreitenden Wandels noch immer kein Pflichtfach Medien gibt. Schließlich wird keine Generation stärker von Medien durchdrungen als jene, die eben heranwächst.“ Naradoslawsky nennt positive Beispiele wie etwa „(…) engagierte Lehrer, die die Zeichen der Zeit erkannt haben und die Vermittlung von Medienkompetenz forcieren“ oder „die Demokratiewerkstatt des Parlaments, die die Schüler gegen Propaganda wappnen will und ihnen zeigt, wie leicht man Information manipulieren kann.“ Sein Fazit: „Wollen wir unsere Kinder schützen und zu mündigen Bürgern erziehen, werden wir in den Schulen nicht um das verpflichtende Unterrichtsfach Medienkunde herumkommen.“ (Falter 7/16, 17. Februar 2016)

In der Demokratiewerkstatt des Parlaments – konzipiert und durchgeführt von der Agentur Müllers Freunde – wird diese Notwendigkeit erkannt und unter anderem mit den aktuellen Themenschwerpunkten „Web 2.0“ und „Vielfalt. Vorurteil. Zivilcourage“ mit SchülerInnen gearbeitet.