Seither werden die Werkstätten der Demokratiewerkstatt durch das Team der Agentur betreut. An den Werkstätten der Demokratiewerkstatt in Wien nahmen seit 2007 bereits mehr als 100.000 Kinder und Jugendliche teil. Das Projekt ist mittlerweile ein international beachtetes Modellprojekt für Demokratievermittlung.

In der „Demokratiewerkstatt“ werden die Teilnehmenden motiviert, sich aktiv über einen längeren Zeitraum mit dem Thema Demokratie, Mitbestimmung und Politik zu beschäftigen und selbsttätig die eigene politische Lernerfahrung weiterzugestalten.

Fotos: © Parlamentsdirektion/Thomas Janzen/Raim&Appel/Michael Ranz

Auftraggeber und Auftrag

Für die Parlamentsdirektion der Republik Österreich wurden wir mit der Konzeption und Durchführung einer „Demokratiewerkstatt“ für 8- bis 15-jährige Kinder und Jugendliche als ständige Einrichtung des Parlaments beauftragt.

Hauptziele

Erarbeitung eines Demokratiebewusstseins, Aufbau und Erweiterung von Medienkompetenz, Förderung der Selbstartikulation, Einbindung von Gästen aus Medien und Parlament sowie das Nahebringen von parlamentarischen und politischen Strukturen und deren Wirkungsweisen.

Konzept

In den derzeit sechs verschiedenen Werkstätten wird inhaltlich zu unterschiedlichen Schwerpunkten wie zum Beispiel Gesetzgebung, Parlamentarismus, Europäische Union, Demokratie, Partizipation, Medien oder Grundlagen der Republik in geschlossenen Lernzirkeln gearbeitet. Um jungen Menschen Zeitgeschichte näher zu bringen, wurde außerdem ein spezieller Workshop mit Zeitzeug:innen entwickelt.

Im Jahr 2020 wurden zusätzlich ONLINE Werkstätten ins Leben gerufen, um Schulklassen aus ganz Österreich die Möglichkeit zu bieten, direkt vom Klassenzimmer aus an einer Werkstatt teilzunehmen. In drei verschiedenen Werkstätten können SchülerInnen den Weg der Gesetzgebung im Parlament erforschen, sich mit der Rolle der Medien in einer Demokratie befassen oder Abgeordneten persönlich befragen.

Umsetzung

In offener Lernform werden in Kleingruppenarbeit Aufträge bearbeitet. Die Arbeit umfasst Recherche, Planung, Umsetzung eines Medienbeitrags (Film, Radio, Zeitung). Dadurch können auch komplexe Themen sowohl inhaltlich als auch auf eine greifbare und erlebbare Weise vermittelt werden.
Die Planung und Organisation der „Demokratiewerkstatt“ ist bewusst so ausgerichtet, dass Schulen aus ganz Österreich das Workshopangebot nutzen und in ihre Organisation integrieren können. Nicht zuletzt deshallb wird das Angebot sehr gut angenommen. Mit einer Monatszeitung und einer Radio- und Internetplattform wurden partizipative Andockinstrumente an die Institution Parlament geschaffen.

In der „Demokratiewerkstatt“, als Gesamtheit sowohl Werkstatt als auch Experimentierfeld für Kinder und Jugendliche, gibt es so viel zu entdecken, zu erfahren und auszuprobieren, dass die Teilnehmer:innen motiviert werden, sich über einen längeren Zeitraum mit dem Thema Demokratie und Politik zu beschäftigen und aktiv und selbsttätig die eigene politische Lernerfahrung weiterzugestalten.

In den Workshops werden die Ergebenisse in Form von Medienprodukten als Video, Zeitung oder Radiosendung festgehalten, wie etwa dieser Film zu den Themen Medien, Demokratie und Social Media:

Weitere Medienprodukte aus den Workshops der Demokratiewerkstatt des Parlaments der Republik Österreich, die von der Agentur Müllers Freunde GmbH konzipiert und seither kontinuierlich durchgeführt wird, finden Sie »hier.


Demokratiewerkstatt Virtuell

Weitere Landschaften & Projekte