Was ist die Demokratielandschaft?

Die Demokratielandschaft verbindet innovative Konzepte sowie unterschiedliche Projekte der Demokratievermittlung zu einer lebendigen und aktiven Landschaft. Eine funktionierende Demokratie nimmt alle Beiträge ihrer BürgerInnen ernst, schafft Gestaltungsfreiraum und bietet auch Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, am gesellschaftlichen und politischen Leben teilzuhaben.

Unter diesem Motto bietet die Demokratielandschaft didaktische Konzepte sowie nachhaltige Bildungsangebote und Module, die Kindern und Jugendlichen das notwendige Werkzeug für diese Teilhabe an die Hand geben.

Demokratievermittlung

Unsere Vermittlungsworkshops, Partizipationsprojekte oder auch Stadtsimulationen zielen darauf ab, ein grundlegendes Demokratieverständnis sowie das Interesse an gesellschaftlichen und politischen Themen zu wecken. Unterschiedliche Aspekte des demokratischen Miteinanders werden durch einen aktiven und damit nachhaltigen Zugang erschlossen. Gleichzeitig werden thematische Anknüpfungspunkte aus der eigenen Lebenswelt aufgezeigt.

Die Kinder und Jugendlichen werden in unseren Projekten altersgerecht motiviert, sich mit den Themen Demokratie, Mitbestimmung und Politik zu beschäftigen. Ziel ist es, selbsttätig die eigene politische Lernerfahrung zu gestalten. Im Fokus steht dabei die Vermittlung einer langfristigen Orientierungsfähigkeit im sozialen und politischen Entscheiden und Handeln. Optimal werden die Teilnehmenden dabei unterstützt durch unsere ausgebildeten Politik- und MediendidaktikerInnen.

Die Projekte der Demokratielandschaft

Politische Bildung in partizipativen Projekten

Seit 1995 entwickelt die Agentur Müllers Freunde GmbH – eingebettet in die Demokratielandschaft – unterschiedlichste Partizipationsprojekte für kommunale und regionale Auftraggeber im europäischen Raum. Die Demokratielandschaft kann mittlerweile auf verschiedene Modellprojekte verweisen:

Lesen

Was bei uns so passierte...

Landschaften & Projekte